HomeOnline Marketing

Sechs Hebel für mehr Conversion

Sechs Hebel für mehr Conversion
Like Tweet Pin it Share Share Email

Die Expertin für Conversion Optimierung, Bärbel Edel von Marketing Kitchen zeigt, wie Sie mehr aus Ihrer Website herausholen.

Besucher zu Kunden machen

Wenn das Suchmaschinen-Ranking stimmt und ausreichend Traffic auf Ihre Website kommt, gilt es, möglichst viele Besucher auch zu Kunden zu machen.

An diesen sechs Hebeln können Sie ansetzen:

Konversionshebel

1. Vertrauen

Die Besucher Ihrer Website werden Ihnen nur dann etwas abkaufen, einen Vertrag schließen oder einen Download starten, wenn Sie Ihnen vertrauen können. Das gilt vor allem dann, wenn sie Ihr Unternehmen noch nicht kennen. Ein professionelles Webdesign sorgt für einen seriösen ersten Eindruck. Gütesiegel von bekannten Institutionen tragen ebenfalls zur Vertrauensbildung bei. Shops, die Gütesiegel im Checkout einblenden, können ihre Konversionsrate in der Regel erheblich steigern.

2. Emotionale Aktivierung

Niemand kauft einen Porsche, ein Paar High-Heels von Louboutin oder ein iPhone aus rein rationalen Erwägungen heraus. Emotionen spielen beim Kauf eine weit größere Rolle, als wir gemeinhin annehmen. Ihr Internet-Auftritt sollte die Emotionen Ihrer Besucher auf möglichst positive Weise ansprechen. Arbeiten sie mit Teasern, die neugierig machen und zum Weiterklicken animieren. Wählen sie Produktabbildungen in hervorragender Qualität, die einen „Haben-Will“-Effekt auslösen. Beschreiben Sie Ihre Produkte so, dass man Lust bekommt, sie zu bestellen.

3. Information

Doch auch der Verstand will zu seinem Recht kommen. Beschreiben Sie Ihre Produkte deshalb so ausführlich wie möglich. Informieren Sie Ihre User auch über Versandkosten und Lieferzeiten. Mit 3-D-Abbildungen und Produktvideos können sich potentielle Käufer ein besseres Bild über Ihr Angebot machen. Eine gute Informationspolitik schafft Vertrauen und senkt nebenbei die Retourenquote, denn Fehlkäufe werden minimiert.

4. Orientierung

Nur was gefunden wird, kann auch bestellt werden. Sorgen Sie deshalb dafür, dass Ihre Onsite-Suche reibungslos funktioniert. Sortier- und Filterfunktionen helfen Ihren Usern, schnell das gewünschte Ergebnis zu finden. Die Navigation sollte logisch und verständlich strukturiert sein.

5. Prozesse

Technisch sollte Ihre Website möglichst einwandfrei funktionieren. Lange Ladezeiten sind ein absoluter Conversion Killer. Achten Sie darauf, dass Ihre Website in allen gängigen Browsern (auch Mobile!) vernünftig lädt. Niemand füllt gern Formulare aus. Strukturieren Sie Ihre Formulare so, dass die Eingaben reibungslos gemacht werden können. Fehlermeldungen sollten verständlich und freundlich formuliert sein, um Ihre User nicht unnötig zu frustrieren.

6. Kundenservice

Neukunden-Akquise ist wesentlich teurer als Bestandskunden dauerhaft an sich zu binden. Ein guter Service sorgt dafür, dass Ihre Kunden gern wieder kommen. Dazu gehören zum Beispiel eine Telefon-Hotline für Rückfragen und eine komfortable Retourenabwicklung. Machen Sie es Ihren Usern so einfach und so angenehm wie möglich – es lohnt sich.

Die Autorin

Baerbel_portrait_neuDie Fachwirtin für Online-Marketing Bärbel Edel verfügt über langjährige Erfahrung in Marketing und E-Commerce und hat sich auf die Optimierung von Conversion sowie Prozessen im Distanzhandel spezialisiert. Neben ihrer Tätigkeit für zahlreiche Kunden aus dem Online-Bereich schreibt sie für das Internet World Business-Magazin. Auf Ihrem Blog Marketing Kitchen finden sich zahlreiche Informationen zur gesamten Bandbreite des Online-Marketing wie SEM, Social Media, Webdesign, E-Mail-Marketing u.v.a.

Bild: bigstockphoto.com / fizkes

Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.