HomeGoogle

SEO für Bücher – die Google Book Search

Like Tweet Pin it Share Share Email

Wer sich als Autor einen Namen machen will, muss den Umweg über die Verlage nicht gehen. Er kann direkt sein Buch publizieren und dabei das Google Book Partnerprogramm nutzen.

Dabei ist die Google Book Search dem klassischen SEO nicht unähnlich.

Google Book Search – die Onpage Optimierung

Dass beim Buch der Content alles ist, versteht sich von selbst. Trotzdem gibt es Regeln, wie Sie als Autor ihr Buch bekanntmachen. Sie melden sich im Partnerprogramm für Google Books an. Wenn Sie ein Buch über Google verkaufen wollen, liefern Sie bestimmte Mindestinformationen, die den klassischen Metatags ähneln. Wichtig sind

  • eine individuelle ISBN-Nummer
  • Buchtitel und Untertitel
  • ein Exzerpt bzw. die Description des Buches
  • thematische Schwerpunkte
  • Ebook oder klassisches Buch
  • Seitenzahl
  • Angaben zum Autor bzw. Herausgeber
  • Angaben zur Zielgruppe

Mit diesen Schritten gelangt das Buch in den Google-Index. Ist das Buch bei Google registriert, müssen Sie für Attraktivität sorgen. Der Leser braucht ein Inhaltsverzeichnis und Leseproben, um zu prüfen, ob das Buch seinen Bedürfnissen entspricht. Sind diese Inhalte optimal ausgestaltet, werden User über entsprechende Suchanfragen ihr Buch bei Google finden. Aber Sie können noch mehr tun.

Die Off-Page Optimierung für Bücher

Haben Sie eine eigene Website, auf der Sie ihr Buch verkaufen, dann tun Sie das. Denn im Suchergebnis für Ihr Buch wird Ihre Website an erster Stelle genannt. Das schafft quasi Synergien zur SEO ihres Online-Auftrittes. Außerdem können Sie sämtliche Google-Ressourcen nutzen, um Ihr Buch bekannt zu machen. Das sind thematisch passende Seiten bei Blogger oder ein Teaser-Video auf Youtube.

Fazit: die Google Book Search ist eine spannende Sache für Autoren und Verlage, um online mehr Umsatz zu machen. Es funktioniert im Grunde wie klassische SEO, ergänzt um die Besonderheiten des Buchhandels. Eine Erfolgskontrolle zu machen ist auch hier sinnvoll, wobei Sie Google dabei sehr gut unterstützt.

Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.